Wo kann ich Prontolind kaufen?

Prontolind  gibt es in Tattoo- oder Piercingstudios sowie in Apotheken.

Was unterscheidet Prontolind von anderen Produkten zur Piercingpflege?

Prontolind ist im Gegensatz zu vielen anderen Produkten ohne zeitliche Einschränkung anwendbar. Es ist kompatibel zu allen bei Piercingschmuck verwendeten Materialien. Prontolind fördert die Wundheilung und trocknet die Haut nicht aus. Durch seine modifizierte Oberflächen-Spannung erreicht es alle Schmuck- und Hautareale und entfernt so Infektionserreger zuverlässig.

Kann es allergische Reaktionen auf Prontolind geben?

Der in Prontolind  enthaltende Polyhexanid-Betain-Komplex hat von allen etablierten Substanzen in der Wundheilung die größte therapeutische Breite und beste dermatologische Verträglichkeit. Bei Prontolind  wird völlig ohne Alkohol, Phenole, Jod oder Duftstoffen gearbeitet. Seit der Markteinführung von Prontolind  sind keine allergischen Reaktionen gemeldet worden.

Muss ich bei der Anwendung von Prontolind etwas beachten?

Nein – Prontolind  hat keine Anwendungsbeschränkung und kann am ganzen Körper, auch im Intim-Bereich eingesetzt werden. Für Zungenpiercings empfehlen wir die Prontolind  Mundspüllösung.

Wie lange darf ich Prontolind anwenden?

Prontolind  kann unbedenklich lange, auch über die Abheilzeit hinaus zur Reinigung und Pflege der Stichkanäle oder zur Behandlung von Problempiercings verwendet werden. Das Besondere an Prontolind  ist, dass es die Haut nicht austrocknet sondern das Hautbild verbessert und die Wundheilung fördert.

Warum sollte ich Prontolind auch nach der Abheilung benutzen?

Prontolind  eignet sich hervorragend zur regelmäßigen Reinigung der Stichkanäle und zur Schmuckreinigung. Prontolind entfernt den Biofilm und alle Bakterien vom Stichkanal und vom Piercingschmuck und hilft so den teilw. unangenehmen Geruch zu unterbinden bzw. zu entfernen.

Wofür benutzt man das Gel?

Das Gel kann für alle Piercings eingesetzt werden, welche mit einer Kompresse abgedeckt werden (Anchor, Skindiver) oder auch für alle Piercings im Bereich der Ohrmuschel. Hervorragend eignet sich das Gel auch zum Dehnen von Ohrlöchern (Lobes) und zum Einsetzen von Tunnelschmuck (Tunnel/Plugs) und hilft den Tunnelmief zu verringern bzw. zu entfernen.

Wie pflege ich richtig während der Abheilzeit?

Wende Prontolind Spray während der Abheilzeit 3 – 5 mal täglich an. Piercings und Dermal Anchors werden mit mehreren Sprühstößen aus kurzer Entfernung befeuchtet. Nach einer Einwirkzeit von einer Minute können Verunreinigungen und leicht lösbare Beläge unter zur Hilfenahme von Vlies- oder Mullkompressen oder fusselfreien Wattestäbchen entfernt werden. Der Schmuck muß zur Piercingpflege nicht aus dem Stichkanal entfernt werden, denn Prontolind erreicht durch seine herabgesetzte Oberflächenspannung den Stichkanal selbstständig.

Was passiert nach der Abheilzeit?

Verwende Prontolind Spray zur täglichen Piercingpflege, um das Einnisten von Bakterien im Stichkanal zu verhindern, um so Infektionen vorzubeugen. Besprühe hierzu ebenfalls das Piercing mit mehreren Sprühstößen und lasse die Lösung eine Minute einwirken. Wie bei der Anwendung während der Abheilzeit, können Kompressen und fusselfreie Wattestäbchen zur Entfernung von Verkrustungen genutzt werden.

Wie kann ich das Gel verwenden?

Bei Fleshtunnels verhindert und minimiert Prontolind Gel unangenehme Gerüche und kann zusätzlich als Gleitgel für Dehnungen (z.B. Ohrlöcher) verwendet werden. Prontolind Gel eignet sich insbesondere zur Anwendung bei Nasen – und Ohrpiercings, Dermal Anchors und Microdermals, sowie für alle Bereiche, die mit einem Wundverband abgedeckt werden. Prontolind Gel ist mit allen modernen Wundauflagen und Schmuckmaterialien kompatibel.

Wie wende ich Prontolind bei bestehenden Piercings an?

Trage eine ausreichende Menge Prontolind Gel direkt auf die zu behandelnde Stelle auf und lasse das Gel kurze Zeit antrocknen. Bei Verwendung von Wundauflagen kann das Gel direkt auf die Kompresse/Pflaster gegeben werden und verhindert so zusätzlich ein Verkleben mit der Wunde, was den nächsten Verbandwechsel erleichtert und die erneute Schädigung des Körperschmucks verhindert. Es empfiehlt sich die Verwendung von Prontolind Spray zur Reinigung des Hautareals beim Verbandwechsel.

Wie verwende ich den Tattooschaum?

Nach Abschluss einer frischen Tätowierung wird Prontolind Gel dünn auf die Tätowierung auftragen und so lange vorsichtig eingerieben, bis es fast trocken ist. Durch den enthaltenen Polyhexanid-Betain-Komplex wird die Haut antiseptisch gereinigt und so das Infektionsrisiko minimiert. Danach sollte das Tattoo für ca. 3 Stunden mit Folie abgedeckt und während der gesamten Abheilzeit mit dem Prontolind Tattoo-Pflegeschaum weiter versorgt werden.

Wie verwende ich Mundspüllösung und Mundspray?

Zur Piercingpflege im Oralbereich den Mund morgens, mittags und abends nach dem Zähneputzen mit ca. 10 ml Mundspüllösung eine Minute spülen, anschließend ausspucken. Nicht nur perfekte Piercingpflege, sondern auch ideal zur Erfrischung unterwegs ist das ProntoLind® Mundspray. Es kann je nach Bedarf z.B. nach dem Essen oder Rauchen genutzt werden. Es sorgt für frischen Atem und reinigt gleichzeitig gründlich den Mund-Rachenraum. Die Lösung bzw. das Mundspray kann unbedenklich lange angewendet werden, es gibt keine Gelbfärbung der Zähne.