ashley piercingWas ist ein Ashley Piercing?

Es kommt aus exotischen Ländern und ist schon viele Tausend Jahre alt, das Ashley Piercing, auch Labret Piercing genannt. Zum ersten Mal tauchte der Begriff im 19. Jahrhundert auf. Die Ethnologen fanden Keramikfiguren von den Ureinwohnern Amerikas, die diese Form des Piercings aufwiesen und gaben, typisch für ihre Zeit, dem Ganzen einen Namen. In diesem Fall sogar zwei, sie nannten den Schmuck Labret- oder auch Ashley Piercing. Das Ashley Piercing gehört zu den Lippen Piercings, deren extremste Form in Afrika zu finden ist. Völker wie die Nuba oder Dogon dehnen ihre Lippenpiercings so weit aus, dass sie zum tragen von „Lippentellern“ geeignet sind. Da ist das Ashley Piercing deutlich dezenter. Es setzte sich seit den 1990er Jahren immer mehr in unserer Kultur durch. Vorreiter waren Stars wie Amy Winehouse und Madonna, die das Ashley Piercing gesellschaftsfähig machten.

Stechen eines Ashley Piercing

Das Labret Piercing ist ein Schmuck, der in der Mitte der Unterlippe getragen wird. Zunächsteinmal wird die Stelle, an welcher der Schmuck sitz, markiert. Dann wird die Unterlippe desinfiziert und mit einer Klemmzange fixiert. Nun wird die Lippe von außen nach innen mit einer Spezialkanüle durchstochen. Das Ashley Piercing wird jetzt sofort eingesetzt und darf auch nicht wieder herausgenommen werden, weil der Stichkanal sehr schnell wieder zuwächst.

Risiken bei einem Ashley Piercing

Das Anbringen von Piercings an Unterlippe ist im Grunde recht unproblematisch. Das jedoch nur, wenn das Stechen von einem Spezialisten erledigt wird, da an dieser Stelle ein paar wichtige Nerven zusammen laufen. Darüber hinaus ist Hygiene von äußerster Wichtigkeit, bei unsauberer Arbeit können Entzündungen entstehen und Narben zurückbleiben. Doch bei aller Sauberkeit kann es nach dem nach dem Stechen des Ashley Piercings zum Anschwellen der Lippe kommen. Hier bringt Kühlen rasche Linderung.

Das Ashley Piercing heilt nur langsam. Die Heilungsdauer liegt zwischen zwei und sechs Monaten. Vor allem in der ersten Zeit ist es wichtig, bestimmte Verhaltensregeln zu beachten. Wenn das Ashley Piercing noch nicht abgeheilt ist, sollte man auf Alkohol, Zigaretten, scharfe und saure Speisen und Getränke vollkommen verzichten. Das gilt auch für die Nutzung von Lippenstift und Make-up im Piercing Bereich. Wer ein Ashley Piercing trägt, sollte auch besondere Vorsicht bei der Zahnhygiene walten lassen. Denn ersten passen ungepflegte Zähne und ein Ashley Piercing einfach nicht zusammen, und zweiten ist die Entzündungsgefahr in diesem Bereich erhöht.

Welches ist der richtig Schmuck?

Wie bei allen Piercings im Mundbereich, sollte man auch beim Ashley Piercing darauf achten, dass es die Zähne nicht beschädigt. Deshalb sollte hier kein Schmuck aus Stahl oder anderem Metall nur zu besonderen Anlässen getragen werden. Für den täglichen Gerbauch bietet sich Schmuck aus PTFE an. Die schönsten Formen sind ganz klar das Courved Barbell oder der Labret Stud. Doch auch das Circular Barbell ist ein schöne Schmuck für ein Ashley Piercing.

Geschätzte Heildauer beim Ashley Piercing

ca. 3 - 6 Monate

Produktempfehlung

prontolind-spray-75ml

Prontolind “Spray”

  • Beste dermatologische Verträglichkeit von unabhängigen Laboren bestätigt!*
  • für alle Arten von Piercings geeignet
  • In vielen Studios die erste Wahl
  • dringt selbstständig in den Stichkanal ein
  • kein Brennen, auch an schmerzempfindlichen Stellen

Ashley Piercing FAQ

Was kostet ein Ashley Piercing?

Die Kosten für ein professionell gestochenes Ashley Piercing liegen zwischen 40 – 70 EUR. Gestochen wird dieses klassisch mit einer Nadel. Damit ist es möglich, den Stichkanal perfekt an die Form der Lippen anzupassen. Das verhindert es auch, dass da Piercing zu dicht unterhalb der Haut verläuft und somit die Gefahr des Herauswachsens besteht.

Schmerzen bei einem Ashley Piercing?

Die Schmerzen beim Stechen eines Ashley Piercings werden allgemein als leicht bis mittelschwer empfunden. Dies hängt sowohl mit dem persönlichen Schmerzempfinden als auch der Dichte an Haut, die durchstochen wird, zusammen. Eine lokale Betäubung ist jedoch auch bei schmerzempfindlichen Personen nicht notwendig.

Ashley entzündet?

Da ein Ashley Piercing nur einseitig sichtbar ist, befindet sich das Endstück innerhalb des Mundraums. Entzündet sich das Piercing, ist es wichtig besonders den Austritt des Stichkanals gründlich zu reinigen. Dadurch gelangen keine zusätzlichen Bakterien in die Wunde. Zusätzlich wird die Heilung gefördert indem auf Kosmetikprodukte wie Lippenstift oder auch das Rauchen verzichtet wird.