Was ist ein Urethra Piercing?

Das Wort Urethra leitet sich von einem griechischen Begriff ab und bezeichnet die Harnröhre von Säugetieren – damit auch die menschliche Harnröhre. Diese ist auch das namens gebende Körperteil, wonach die Gruppe der Urethra Piercings benannt wurden. Sowohl Männer als auch Frauen können unterschiedliche Piercings tragen, welche unter anderem durch die Harnröhre gestochen wurden. Im Weiteren zählen all diese Piercings auch zu den Intim Piercings.

Stechen eines Urethra Piercings

Je nachdem, welches Urethra Piercing gestochen wird, fällt auch der Stechvorgang und die genaue Position des Piercings anders aus.

Zu den Urethra Piercings für Männer gehören:

Zu den Urethra Piercings für Frauen gehören:

All diese Piercings haben gemeinsam, dass die Harnröhre durchstochen wird, was ein schwieriger, schmerzhafter und risikobehafteter Vorgang ist.

Risiken bei einem Urethra Piercing

Da bei einem Urethra Piercing die Harnröhre durchstochen wird, gilt es, dass der Piercer genau wissen muss, was er tut, um möglichen Verletzungen durch ein sicheres Stechen vorzubeugen. Dennoch ist dieser Bereich stark von Nerven durchzogen, welche bei dem Durchstechen beschädigt werden könnten.

Im Gegensatz zu anderen Piercings hat das Urethra Piercing nur ein sehr geringes Risiko sich zu entzünden. Da die Harnröhre – durch ihre Funktion bedingt – ständig in Kontakt mit Urin steht, werden die Stechlöcher durch dieses auch perfekt desinfiziert, wodurch eine Entzündung beinahe unmöglich wird und auch der Heilprozess begünstigt wird.

Geeignete Schmuckarten

Da es sich bei Urethra Piercings um eine Gruppe und nicht um ein einzelnes, spezielles Piercing handelt, ist es schwierig klare Angaben zu geeignetem Schmuck zu machen. Denn der Schmuck kann je nach Art des Piercings unterschiedlich ausfallen. Im Allgemeinen ist zu sagen, dass bei Männern sowohl Piercings zur Urethra Piercing Gruppe zugehörig sind, bei welchen Ringe (Ball Closure Ring) bevorzugt getragen werden, als solche, bei welchen Barbells bevorzugt werden. Bei Frauen, also dem Prinzessin Albertina Piercing oder dem Scrunty Piercing, wird meist ein Ball Closure Ring mit einer Stärke von 1,6 bis 2,0 mm getragen.

Urethra Piercing FAQ

Wie lange ist die Heildauer von Urethra Piercings?
Je nach Art des Piercings kann auch die Heildauer sehr unterschiedlich ausfallen. Im Allgemeinen ist allerdings zu sagen, dass der Kontakt mit Urin sich sehr positiv auf die Heilung auswirkt und in der Harnröhre ständig gegeben ist. Im Schnitt kann die Heildauer zwischen drei Wochen und zwei Monaten betragen.

Was kostet ein Urethra Piercing?

Auch hier ist es nur sehr schwierig möglich, einen konkreten Preis zu nennen, da die Urethra Piercing Gruppe eine Vielzahl an unterschiedlichen Varianten beinhaltet. Dennoch kann man davon ausgehen, dass Intim Piercings – sowohl für Männer als auch für Frauen – bei einem Preis von in etwa 60 Euro als Minimum beginnen werden. Eine Obergrenze kann ganz grob mit einem Preis von 100 bis 120 Euro gegeben werden. Dieser Preisbereich kann sich selbstverständlich je nach Region noch geringfügig ändern und dient rein zur Orientierung.

Schmerzen beim Urethra Piercing?

Urethra Piercings gehören zu dem schmerzhafteren Varianten der Intim Piercings, denn es wird ein Bereich mit vielen Nerven durchstochen. Meist wird jedoch eine lokale Betäubung verwendet, wodurch die Schmerzen erheblich sinken. Auf der 10-teiligen Schmerzskala erhält die Gruppe der Urethra Piercings nur eine grobe Einteilung von 5/10 bis 9/10.

Was tun, wenn sich das Urethra Piercing entzündet?

Die Gefahr, dass sich ein Urethra Piercing entzündet, ist äußerst gering. Denn das Piercing steht in der Harnröhre im stetigen Kontakt zu Urin und wird daher dauerhaft desinfiziert, weswegen sich keine Keime und Bakterien in der Wunde absetzen können. Für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich ein Urethra Piercing dennoch einmal entzünden sollte, gilt es den Rat eines Piercers oder Arztes einzuholen. Da eine weitere Desinfektion und Reinigung vermutlich nicht von Erfolg gekrönt ist, kann es nötig sein, das Urethra Piercing zu entfernen, falls dieses entzündet ist.

Share
This