Maorie Tattoo Bedeutung – Der Ursprung

Die Kultur der Maori ist einer der ältesten Kulturen im Raum Polynesien, die auch heute noch gepflegt wird. Die Maori sind die Ureinwohner Neuseelands und wie bei allen Naturvölkern sind Körperschmuck und Bemalung meist ein Ausdruck für körperliche Stärke, für Zugehörigkeit und ähnliches. Die Motive sind dabei sehr verschieden, aber grundsätzlich sind sie alle an die Umwelt der Maori angelehnt, sie bestehen also meist aus Symbolen und Linien, die erkennbar ein Tier oder eine alltägliche Situation widerspiegeln. Dabei kann die Bedeutung der meisten Tattoos selbst von erfahrenen Künstlern nicht zu 100 Prozent geklärt werden. In vielen Fällen werden den Symbolen zwar bestimmte Eigenschaften zugeordnet. Aber wie in allen Gesellschaften, in denen Stammeszugehörigkeit eine Rolle spielt, dokumentieren auch die Maori ihre familiären Verhältnisse über den Körperschmuck.

Maorie Tattoo Bedeutung – Die Tiersymbole

Ein Großteil des Alltags der Maori spielte sich in der Natur und im Kontakt mit wilden Tieren wieder. Daher wird auch ihre Sagenwelt und ihre Motivwahl von Formen bestimmt, mit denen sie täglich Kontakt haben. Besonders beliebte Symbole sind Muscheln und Schildkröten, der Hai bzw. Haifischzähne, Eidechsen oder Geckos und die Wolfspfote. Die Eidechse bzw. der Gecko wird in der Kultur der Maori mit dem Geschöpf Moko verbunden. Moko wird oft als Gesichtstattoo verwendet. Dieses Geschöpf kann für den Menschen einen Kontakt mit den Göttern herstellen und bringt Glück. Moko ist sozusagen ein Talisman der Maori.

Haifischzähne werden oft in Kombination mit anderen Symbolen verwendet und für den Laien erinnern sie mehr an die Dekoration um ein wichtiges Symbol. Aber der Haifischzahn steht für verschiedene wichtige Eigenschaften im Leben der Maori und soll Schutz, Wildheit, Macht, Führung und Anpassungsfähigkeit symbolisieren.

Muscheln und Schildkrötenpanzer stehen hingegen weniger für den rauen Alltag der Maori. Diese beiden Symbole werden meist im Zusammenhang mit Familie und Nachwuchs verwendet. So steht der Schildkrötenpanzer für ein langes Leben und Fruchtbarkeit. Die Muscheln symbolisieren Intimität und Geborgenheit in einer Partnerschaft.

Maorie Tattoo Bedeutung – natürliche Symbole

Viele Tatoos der Maori enthalten die Symbole, die für die Natur stehen. Die Sonne und das Meer bestimmen den täglichen Ablauf vieler polynesischer Völker. Das Symbol der Sonne im tribal steht für Reichtum und Erhabenheit und in manchen Fällen auch für Herrschaft. Varianten davon sind der Sonnenaufgang (Wiedergeburt) und der Sonnenuntergang (Durchgang ins Jenseits).

Das Meer ist in der Kultur der Maori mit dem Jenseits gleich zu setzen. Daher wird das Meer oft als Symbol des Todes verwendet. In manchen Tatoos wird es aber auch mit Leben und Nahrung verbunden, da das Meer die Hauptnahrungsquelle der Maori ist.

Maorie Tattoo Bedeutung – andere Symbole

Neben diesen an die Natur angelehnten Motiven bietet die Tattoo Kunst der Maori noch weitere Motive. Eines der wichtigsten Symbole ist das so genannte Tiki Zeichen. Ein Zeichen, das einem Gesicht ähnelt und die polynesischen Halbgötter symbolisieren soll. Dieses Tattoo wird als Schutz verwendet.

Ein weiteres oft verwendetes Tattoo ist das Marquesas Kreuz. Dieses Symbol dürfte eines der ältesten Tattoo Symbole der Maori sein, da diese Kunst auf der Insel Marquesa entstanden ist. Das Sybole wird oft mit dem Schildkrötenpanzer verbunden und steht für Harmonie und Gleichgewicht zwischen den Elementen. Weitere Symbole sind der Speer, bzw. die Speerspitze (Mut und Kampf) und die „Enata“ Symbole, die für Menschen oder Götter stehen können und damit Familie und den Kreislauf des Lebens symbolisieren.

Share
This