Flesh Tunnels und Plugs – Pflege

Bei der Reinigung und Pflege von Fleshtunnels gibt es einiges zu beachten: Generell sollte diese immer von außen nach innen geschehen, das heisst, dass Verunreinigungen, Talg und Schweiß immer zuerst entfernt werden müssen. Anschließend wird der entstandene Wundkanal vorsichtig gereinigt. Hierbei ist es ganz wichtig, dass sofern sich eine Kruste gebildet hat, das Piercing nicht gedreht werden darf. Sollten keine Rückstände von körpereigenen Sekreten am Schmuck zu finden sein, kann der Wundkanal auch durch vorsichtiges Bewegen des Piercings gereinigt werden, dadurch Lösen sich im Regelfall die getrockneten Sekrete im Inneren des Wundkanals. Die Abheilung des Kanals bei frischen Flesh Tunnels und Plugs beträgt im Normalfall zwischen 4 und 8 Wochen. Allerdings gibt es viele Faktoren, die sowohl im positiven, als auch im negativen Sinne darauf Einfluss nehmen können. Das größte Risiko geht davon aus, das ein Kontakt mit ungewaschenen Händen erfolgt und es dadurch zu ungewünschten Infektionen durch Bakterien führen kann.

Um jegliche Entzündungen, auch bei bereits abgeheiltem Wundkanal, zu vermeiden ist es neben der allgemeinen Hygiene wichtig, den Schmuck, in diesem Falle also Tunnel oder Plug regelmäßig zu reinigen. Zudem muss auch das Ohrloch weiterhin gepflegt werden um auch im weiteren Verlauf das Anhäufen von Schweiß und Talg, sowie das Einnisten von Bakterien und damit entstehende Gerüche (sogenannter Tunnelmief) entgegen zu wirken. Hierzu solltet ihr den Tunnel oder das Plug in regelmäßigen Abständen entfernen das Piercing gründlich reinigen. Bitte achtet gerade in der Anfangszeit darauf, das Plug oder den Tunnel nicht zu lange draußen zu haben, da es sonst sehr schnell zuwachsen kann.

Auch beim weiteren Dehnen des Lochs ist es wichtig auf Hygiene zu achten. Das bedeutet, dass auch das von Euch eingesetzte Dehnwerkzeug unbedingt vor jedem Einsatz gereinigt werden sollte. Ihr müsst Euch bewusst sein, dass bei jedem Dehnen kleinste Risse in der Haut entstehen, die wiederum eine Angriffsfläche für mögliche Infektionserreger bieten. Besonders bewährt für die Pflege sowohl von frischen als auch bestehenden Plugs und Tunnels hat sich das ProntoLind Gel. Durch die Applikationsform als Gel haftet es lange an und bietet einen antibakteriellen Langzeitschutz. Ein weiterer Benefit der Gelform ist, dass das ProntoLind Gel als Gleitgel eingesetzt werden kann und dadurch das Drehen und Weiten des Piercings erleichtert. Zudem wird durch die Reduzierung der Keimlast das Entstehen von Gerüchen unterbunden.

Share
This