Die Magie von Thai-Tattoos

Sowohl bei Einheimischen als auch Touristen sind die Sak Yant Tattoos überaus beliebt und besitzen den Ruf, magische Kräfte im Inneren ihres Trägers zu entfesseln. Auch spricht die Bedeutung der Thai-Tattoos davon, ihrem Träger ein langes Leben, Glück und Stärke zu verleihen.
 

Ursprung und Herkunft

Die Geschichte der religiösen Sak Yant Tattoos beginnt vor über 1.000 Jahren im heutigen Kambodscha, genauer gesagt in der antiken und sagenumwobenen Stadt Angkor Wat. Auch heute noch wird die Schrift der alten Khmer für die Thai-Tattoos verwendet und in Kombination mit einem religiösen Mantra gelten sie als die Repräsentation des Göttlichen. Ursprünglich erhielten die Krieger und Kämpfer der alten Khmer die religiösen Tattoowierungen, um ihnen Ausdauer und Kraft im Kampf zu verleihen. Dabei wurden die esoterischen Texte vor allem auf Bereiche wie Rücken, Brust und Arme gestochen.
 

Bedeutung der Thai-Tattoos

Je nach Motiv steht jedes Yak Sant Tattoo für seine ganz eigene, magische Kraft und die Bedeutung der Thai-Tattoos ist demnach sehr unterschiedlich. Dabei ist zum Beispiel das Hah Taew Tattoo eines der beliebtesten Motive.

Hah Taew: Das Tattoo besteht aus insgesamt 5 Linien in der Schrift der alten Khmer. Die erste Linie schützt vor Schmerzen, die Zweite vor schlechten Sternenkonstellationen, die Dritte vor Flüchen, die Vierte fördert Erfolg und Glück und die Fünfte verleiht dem Träger Ausstrahlung.

Gao Yord: Das Gao Yord Tattoo soll seinen Träger hauptsächlich vor bösen Flüchen schützen, für Glück im Leben sorgen und wird meist im Genick gestochen. Die Optik symbolisiert dabei die heiligen Gipfel vom Berg Meru.

Tiger Yant: Noch immer gilt der Tiger in vielen Kulturen als Zeichen von Kraft und Mut und das Tiger Yant Tattoo soll seinen Besitzer furchtlos und stark machen.

Hanuman: Auch das Hanuman Tattoo ist bei Muay Thai Kämpfern überaus beliebt, da sein Träger mit Tapferkeit, Ausdauer und viel Mut gesegnet wird.

Ganesha: Der Gott Ganesha ist bei Hindus weltweit besonders angesehen und daher ein sehr beliebtes Tattoo-Motiv. Dabei steht der hinduistische Gott Ganesha besonders für das Umgehen von Hindernissen und den Schutz seines Trägers.

Je nachdem, welche Bedeutung Ihr neues Tattoo haben soll, gibt es bei den Yak Sant Tattoos eine Vielzahl an tollen und aussagekräftigen Motiven, die Sie ein Leben lang begleiten und beschützen werden.

Share
This