Tragus Piercing – Was ist das eigentlich? Wie pflege ich es?

Was ist ein Tragus Piercing?

Tragus Piercing im OhrDas Tragus-Piercing ist ein Piercing das in den Knorpelteil (Am Eingang des Gehörkanals) in der Ohrmuschel gestochen wird. Anders als beim Lobe- oder Helix-Piercing taucht das Targus Piercing fast ausschließlich in der Popkultur auf und besitzt keine historisch-kulturellen Bezüge wie mach andere Piercing-Arten.

Beim klassischen Tragus Piercing können verschiedene Stecker und Ringe getragen werden wie zB. ein Ball Closure Ring, ein Labret-Stecker, Curved Barbell oder ein Surface-Bar. Je nach Piercing Variante kann hierbei auf verschiedene Arten gestochen werden.  Eine weitere Variante ist das Anti-Tragus-Piercing, hierbei wird ein Piercing durch den dem Tragus gegenüberliegenden Knorpelfortsatz  gestochen.

Wie pflege ich ein Tragus Piercing?

Die Abheilzeit bei einem Tragus Piercing dauert in der Regel zwischen zwei Monaten und einem Jahr, je nach Stech-Variante. Von aggressiven Desinfektionsmitteln wie Alkohol wird in der Regel zu 100% abgeraten. Zum Einsatz kommen hier verstärkt antiseptische Mittel um den Stichkanal täglich zu reinigen und somit Infektionen zu vermeiden. Hierzu gibt es verschiedene Mittel auf dem Markt, wir konnten mit unseren Produkten in der Vergangenheit sehr gute Ergebnisse erzielen und für viele Studios ist hier ProntoLind die erste Wahl. Für die Reinigung des Stichkanals bei einem Tragus-Piercing empfehlen wir Euch das ProntoLind Spray welches selbstständig in den Stichkanal eindringt in Kombination mit der ProntoLind Tropflösung welche einfach auf ein Wattestäbchen aufgetragen werden kann um den Ausgang des Stichkanals im Ohrmuschel inneren zu reinigen.

Ihr habt ein Tragus Piercing? Dann helft uns doch bitte diese Seite mit ein paar Bildern zu füllen und sendet uns ein Foto von Eurem Piercing an unsere E-Mail Adresse mail[at]prontolind.de.

Share
This