Was ist ein Orbital Piercing?

Ein Orbital Piercing ist eine Variante, bei welcher zwei oder mehr Piercinglöcher im Ohr mit einem Schmuckelement miteinander verbunden werden. Bei dem Orbital wird als Schmuck üblicherweise ein Ring verwendet. Bis jedoch beide Löcher abgeheilt sind, empfiehlt es sich, getrennte Schmuckelemente zu tragen. Durch die Zusammenführung von mehreren Löchern mit einem Ring ergeben sich unterschiedlichste Varianten des Orbital Piercings. Diese werden anhand der Art eines der Piercings benannt. Dazu gehören unter anderem: Conch Orbital, Helix Orbital, Tragus Orbital, Rook Orbital, Snug Orbital oder Lobe Orbital. Werden drei Löcher miteinander verbunden wird diese Variante Triple Orbital Piercing genannt.

Stechen eines Orbital Piercing

Orbital Piercing

Das Stechen von einem Orbital Piercing unterscheidet sich in keiner Hinsicht von dem Stechen eines normalen Ohrlochs, nur, dass hier zwei Löcher gestochen werden. Beide werden mit Hilfe einer Hohlnadel durchstochen. Bis die Wunden vollständig abgeheilt sind, sollten in beiden Löchern unabhängige Schmuckstücke getragen werden.

Erst nach der Abheilung werden sie mit einem Ball Closure Ring verbunden. Es ist zu beachten, dass möglichst vor dem Stechen bereits eine Wahl des Rings getroffen wird, da dieser einen Einfluss darauf haben kann, wie weit voneinander entfernt die Löcher liegen dürfen.

Risiken bei einem Orbital Piercing

painscore orbital piercing

Grundsätzlich gilt bei einem Orbital Piercing, dass sich die allgemeinen Risiken nicht von jenen eines entsprechenden Einzelpiercings im Ohr unterscheiden. Als einziger erwähnenswerter Risikofaktor ist hier eine Entzündung der Piercinglöcher zu nennen. Vor allem wenn die beiden Löcher direkt mit einem Ring miteinander verbunden werden würden, steigt die Gefahr, dass sich eines der beiden Löcher entzündet, da sie gegenseitigen Reiz aufeinander ausüben.

Werden jedoch zwei unabhängige Ohrstecker getragen bis die Wunde abgeheilt ist, sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung – insbesondere bei entsprechender regelmäßiger Reinigung und Pflege – auf ein Minimum.

schmuckarten bei einem orbital piercing

Welches ist der richtig Schmuck?

Bei einem Orbital Piercing wird fast immer ein Ball Closure Ring verwendet, aber auch andere Ring Varianten stellen eine Möglichkeit dar. Die Ringgröße sowie der Durchmesser des Materials ist gänzlich den Wünschen des Kunden überlassen und kann einzig von der exakten Position am Ohr beeinflusst werden.

Ob der Ring nun aus Titan oder doch aus Edelstahl gefertigt ist, ist ebenso Geschmackssache wie die Farbe des Rings oder zusätzliche Verzierungen. Auch offene Ringe sind selbstverständlich eine Möglichkeit beim Orbital.

Geschätzte Heildauer beim Orbital Piercing

Ca. 6 Wochen bis 12 Monate

Produktempfehlung

prontolind-spray-75ml

Prontolind „Spray“ 75ml

Die beste Wahl für Dein Orbital Piercing

✔ dermatologische Verträglichkeit von unabhängigen Laboren bestätigt!*

✔ für alle Arten von Piercings geeignet

✔ In vielen Studios die erste Wahl

✔ dringt selbstständig in den Stichkanal ein

✔ kein Brennen, auch an schmerzempfindlichen Stellen

Prontolind Spray reinigt selbst schwer zugängliche Areale und dringt durch die niedrige Oberflächenspannung selbstständig in den Stichkanal ein. Die Anwendung ist sehr reizarm und kann selbst auf sehr schmerzempfindlichen Stellen angewendet werden.

Orbital Piercing FAQ

Was kostet ein Orbital Piercing?

Ein Orbital entspricht zwei einfachen Piercings am Ohr. Dementsprechend ist auch der Preis höher als bei klassischen Ohrpiercings. Je nach Region und Piercer kann sich der Preis selbstverständlich unterscheiden. Im Durchschnitt wird ein Orbital Piercing allerdings zwischen 60 und 90 Euro kosten.

Orbital Piercing Schmerzen?

Auch hier ist die exakte Position des Piercings ausschlaggebend wie stark die Schmerzen ausfallen. Ein Durchstechen des Ohrläppchens ist quasi schmerzfrei, während ein Stich im Knorpelbereich je nach Kunde als durchaus schmerzhaft empfunden werden kann. Auf der 10-teiligen Schmerzskala liegt das Orbital also je nach Zone im Bereich zwischen 1/10 und 5/10.

Orbital Piercing entzündet?

Wenn zwei unabhängige Schmuckstücke getragen werden, während das Piercing abheilt, ist die Gefahr einer Entzündung eher gering. Sollte sich dennoch eines der beiden Löcher entzünden, sollte darauf geachtet werden, dieses so gut es geht zu desinfizieren und die Wunde mit entsprechenden Salben oder Lotions pflegen. Im schlimmsten Fall kann es nötig sein, zur Abheilung der Entzündung das Piercing zu entfernen. Im Zweifelsfall sollte immer der Kontakt zum Piercer gesucht werden.

Quellen

Autor dieses Dokumentes: Prontolind Team
Literatur:
https://de.wikipedia.org/wiki/Orbital-Piercing
https://stechwerk-kempten.de/wp-content/uploads/2016/06/Preisliste.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Piercing