Smiley Piercing

Was ist ein Smiley Piercing?

Das Smiley Piercing wird in das Lippenbändchen im Mund gestochen und ist nur sichtbar, wenn der Träger lächelt oder grinst. Aus diesem Grund wird es auch Smiley Piercing genannt. Wer das Piercing erfunden hat oder sich zum ersten Mal hat stechen lassen, steht letztlich nicht fest. Aber beliebt ist dieses Piercing schon seit den 1990er Jahren. Gestochen wird es aber trotzdem eher selten im Gegensatz zu den Augenbrauen- oder auch Nasenpiercings, da es nicht immer sichtbar ist.

Stechen eines Smiley Piercing

Smiley Piercing

Wer sich ein Smiley Piercing stechen lassen möchte, wird in der Regel keine Probleme damit erleben. Zuerst wird die Lippe mit einer Zange angehoben, damit das Lippenbändchen straff ist und genug Platz zum Stechen bietet. Das Loch für das Piercing wird mit einer Hohlnadel gestochen, damit das Piercing danach durch die Hohlnadel eingeführt werden kann. In der Regel wird das Piercing mit einer Stärke von 1,2 mm bis 1,6 mm genutzt. Die Stärke des Smiley Piercing sollte auf keinen Fall darunter liegen, da es sonst vorkommen kann, dass das Piercing sonst herauswachsen kann. Das Lippenbändchen, das den Platz für das Piercing bietet, hat den Vorteil, dass es nicht mit Nerven durchzogen und auch nicht sehr stark durchblutet ist, was eine schnelle Wundheilung garantiert.

Das Lippenbändchen besteht aus Schleimhautgewebe, was das Stechen des Piercings auch relativ schmerzfrei macht. Das Piercing sollte aber auf jeden Fall von einem erfahrenen Piercer vorgenommen werden, damit sich keine Entzündungen einstellen können. Somit ist auch ein hygienischer Schutz garantiert.

Risiken bei einem Smiley Piercing

Smiley Piercing Painscore

Da das Smiley Piercing in das Schleimhautgewebe eingebracht wird, entstehen in den seltensten Fällen Komplikationen nach dem Piercen. Die Schleimhaut ist in der Lage Entzündungen und Verletzungen innerhalb weniger Tage wieder heilen zu lassen. Ein anderes Problem könnte sich aber durch das ständige Bewegen und Reiben an den Zähnen und am Zahnfleisch einstellen. Dabei könnten Wunden durch das Scheuern entstehen und auch das Zahnfleisch kann zurückgehen. Durch ein größeres Piercing kann sich auch der Zahnschmelz abreiben, darum sollte immer darauf geachtet werden, dass das Piercing nicht zu groß ist und auf den Zähnen aufliegt.

Von Vorteil ist es, wenn man sich vor dem Piercen eingehend mit der Auswahl des Piercings beschäftigt und sich auch beraten lässt, damit es später nicht zu Zahnproblemen kommen kann. Besonders wichtig ist auch die Hygiene. Auf eine optimale Reinigung beim Smiley Piercing ist unbedingt zu achten, da sich schnell ein Belag auf dem Schmuck bilden kann. Nach dem Stechen ist es ratsam, dass auf Nikotin und Alkohol verzichtet wird. Säurehaltige Lebensmittel sollten in der ersten Zeit gemieden werden. Diese Dinge können die Heilungszeit verlängern und eventuell auch für Entzündungen sorgen. Mit einer täglichen Mundspülung kann man für eine schnelle Heilung sorgen und eine Infektion vermeiden.

Schumarten beim Smiley Piercing

Welches ist der richtig Schmuck?

Das Smiley Piercing gehört zu der Kategorie Lippenbändchen Piercing. Der Heilungsprozess beträgt nur 1 bis 2 Wochen. Danach können neue Schmuckarten verwendet werden. Am besten sind Piercings aus PTFE.

Hierbei kann man aber aus so ziemlich allen Arten von Piercingringen oder auch Hufeisen wählen. Da es sich hierbei um ein Piercing im Mundbereich handelt, sind auch Piercings aus Titan zu empfehlen, da es besonders rein ist. Zudem kann man aus vielen verschiedenen und auffälligen Farben wählen.

Geschätzte Heildauer beim Smiley Piercing

ca. 1 - 2 Wochen

Produktempfehlung

prontolind-spray-75ml

Prontolind „Spray“ 75ml

Die beste Wahl für Dein Smiley Piercing

✔ dermatologische Verträglichkeit von unabhängigen Laboren bestätigt!*

✔ für alle Arten von Piercings geeignet

✔ In vielen Studios die erste Wahl

✔ dringt selbstständig in den Stichkanal ein

✔ kein Brennen, auch an schmerzempfindlichen Stellen

Prontolind Spray reinigt selbst schwer zugängliche Areale und dringt durch die niedrige Oberflächenspannung selbstständig in den Stichkanal ein. Die Anwendung ist sehr reizarm und kann selbst auf sehr schmerzempfindlichen Stellen angewendet werden.

Smiley Piercing FAQ

Was kostet ein Smiley Piercing?

Bei einem professionell ausgeführtem Smiley Piercing sind mit Kosten zwischen 40 bis 70 EUR zu rechnen. Da es beim Stechen des Stichkanals notwendig ist die Form der Lippen mit einzubeziehen, ist das Verwenden einer Nadel am effektivsten.

Schmerzen bei einem Smiley Piercing

Die Schmerzen, die bei einem Smiley Piercing am Lippenband entstehen, sind eher gering bei einem Piercing im Mundraum. Als Besonderheit des Smiley Piercings sollte dieses nur sichtbar sein, wenn der Mund weit geöffnet ist wie etwa beim Lachen. Eine Betäubung ist in der Regel für den Stich nicht erforderlich.

Smiley Piercing entzündet

Hat sich ein Smiley Piercing entzündet, ist es wichtig nur Produkte zu verwenden, die auch für den Mundraum geeignet sind. Aufgrund des feucht-warmen Klimas und der dortigen erhöhten Bakterienanzahl ist eine Entzündung oft sehr hartnäckig. Sollte diese auch nach mehreren Tagen nicht abklingen oder Schwellungen auftreten, sollte immer der Piercer oder ein Arzt um Rat gefragt werden.

Quellen

Autor dieses Dokumentes: Prontolind Team
Literatur:
de.wikipedia.org/wiki/Lippenb%C3%A4ndchenpiercing
downloads.piercingline.com/PIERCINGLINE_Pflegehinweise-Lippenbandchen.pdf
https://de.wikipedia.org/wiki/Piercing